Industriearbeitskreis

"Produktionslogistik für die variantenreiche Serienfertigung"

Viele Unternehmen machen die Erfahrung, dass ein wachsendes Produkt- und Variantenspektrum die Produktionskosten erhöht und zunehmend technologische und logistische Probleme vor allem in der Endmontage bereitet.

Der Arbeitskreis behandelt den thematischen Schwerpunkt der Produktionslogistik für die variantenreiche Serienfertigung. Durch verfügbare Logistikkonzepte und nützliche Anwendungen, sowie durch Best-Practice-Beispiele werden Wissen und Erfahrungen vermittelt.

Regelmäßige Treffen mit Vorträgen, Betriebsrundgängen und Diskussionen sollen es den Teilnehmern erleichtern, ihre Fertigung auf ein Varianten-Produktionssystem umzustellen.

Holger Möhwald leitet von Anfang an das Organisationsteam. >> IAK-Flyer

Termine

Das nächste Treffen des Industriearbeitskreises findet statt
am 29. März 2017
bei Hubert Stüken GmbH & Co. KG in Rinteln >> Einladung

Kosten

Die Kosten für die Teilnahme am Industriearbeitskreis betragen 300,00 €
je Unternehmen und je Tagung. Für den Betrag können mehrere Mitarbeiter des Unternehmens teilnehmen.

Organisationsteam

Holger Möhwald, möhwald unternehmensberatung
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, IFA-Institut für Fabrikanlagen und Logistik

Vorträge der bisherigen Arbeitskreistreffen (Auswahl)

  • Wandlungsfähigkeit im Wertstromdesign
    als Einflussfaktor bei der Fabrikplanung
    >> Details
    28. März 2012 bei Festo AG/Festo Didactic GmbH, Esslingen
  • Shopfloor Management >> Details
    29. März 2011 bei Sennheiser electronic GmbH & Co.KG
    in der Wedemark
  • Logistische Beherrschung von
    Fertigungs-und Montageprozessen
    >> Details
    22. September 2009 bei Zeitlauf, Lauf an der Pegnitz
  • Wie gestalte ich optimal eine neue Fabrik?
    Grundlagen moderner Fabrikgestaltung
    >> Details
    13. September 2007 bei GfA Elektromaten, Düsseldorf
  • Losgrößenverfahren – Die optimale Losgröße
    im Spannungsfeld zwischen Rüstzeiten und Beständen
    >> Details
    27. September 2006 bei Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
    in der Wedemark
  • Wertstromanalyse – Einfluss von Variantenzuwachs
    und -vielfalt auf den Wertstrom im Unternehmen
    >> Details
    7. März 2006 bei Zeitlauf, Lauf an der Pegnitz
  • Globales Varianten Produktionssystem >> Details
    28. September 2005 bei Sauer-Danfoss, Neumünster
  • Fertigungssteuerung mit dem KANBAN-Verfahren –
    Ziele, Prinzipien, Chancen und Grenzen
    >> Details
    16. März 2005 bei GfA Elektromaten, Düsseldorf